War Thunder

Die Operation Shipyard bietet einen exotischen Panzer mit zwei Kanonen und mehr

Ankündigung Veröffentlicht am 08.10.19 10:10 von Seb66
Ein neues Event mit dem Namen Operation "Shipyard" startet in diesen Tagen mit neuen Inhalten.
News
Gaijin Entertainment kündigt den Beginn der Operation Shipyard im Militär-Online-Action-Spiel War Thunder an. Die teilnehmenden Spieler können vier seltene Fahrzeuge erwerben - das Panzerboot MBK-161, den Jagdpanzer VT 1-2, das Jagdflugzeug Whirlwind P.9 und den Hubschrauber H-34.

Der interessanteste Preis ist die deutsche experimentelle Selbstfahrlafette VT 1-2, die Anfang der 70er Jahre im Rahmen des Ersatzprogramms für den Leopard 1 in Deutschland entwickelt wurde. Der VT1-2 verfügt über zwei leistungsstarke 120-mm-Kanonen ohne konventionellen Turm - die Kanonen werden über die Ketten mit der gesamten Wanne ausgerichtet. Wie beim tatsächlich gebauten Prototyp wurde auch die In-Game-Version des VT1-2 ohne Panzerstahl modelliert, so dass er nicht viel Schutz bietet und die Spieler sich besser auf seine Feuerkraft und Mobilität vertrauen müssen.

Während die Operation Shipyard läuft, erhalten die Spieler Materialien und Pläne, die sie benötigen, um die Einzelteile des Panzerboots und das gesamte Gefährt zusammenzubauen. Für fertiggestelltes MBK-161 erhalten die Spieler Gutscheine, die sie gegen Eventfahrzeuge eintauschen oder auf dem Markt verkaufen können. Um Zugriff auf den VT 1-2 und H-34 zu erhalten, müssen die Spieler auch Panzerbaupläne sammeln. Für diejenigen, die die neuen Fahrzeuge so schnell wie möglich bekommen wollen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder können die Spieler gut spielen und beenden ihre Schlachten öfter auf dem 1. Platz beenden oder die fehlenden Gegenstände auf dem Markt kaufen.